Historische Walsersiedlung St. Martin im Calfeisental, Gipfelkreuz Chilchlichopf / Ancapaa



Schon von Weitem auf der Zufahrtsstrasse begrüsst uns das Gipfelkreuz auf dem markanten Chilchlichopf - von den Walsern Ancapaa genannt - über der historischen Walsersiedlung Sankt Martin im Calfeisental (linkes Bild). Das Bild rechts ist in der Gegenrichtung aufgenommen:

Chilchlichopf St Martin Calfeisental
Bild: Das Gipfelkreuz auf dem markanten Felskopf Chilchlichopf / Ancapaa hoch über Sankt Martin.



Zum Gipfelkreuz Chilchlichopf / Ancapaa hat bergwaldprojekt.ch 2018/19 einen neuen Weg erstellt.

Der Weg erreicht oben schliesslich eine Weggabelung: Nach links geht es zum Gipfelkreuz Chilchlichopf / Ancapaa, nach rechts weiter hinauf zur Alp Stockboden und zur 'dicksten Fichte':


Bild: 'Hochebene' Ancapaa nach 'alternativem' Aufstieg über die Geröllhalde erreicht: Zum Gipfelkreuz geht es bei der Weggabelung nach links.
Die entsprechende offizielle Weggabelung des neuen Weges liegt ca 20 Meter weiter links.







Bild: Das Gipfelkreuz beherbergt ein Gipfelbuch und es bietet sich von hier aus eine grandiose Sicht auf Sankt Martin. Im Hintergrund: der Stausee Gigerwald und die Zufahrtsstrasse.





Bild: Der Chilchlichopf/ Ancapaa mit Gipfelkreuz über den Dächern von Sankt Martin.




Bild: Auf der 'Dorfstrasse' von St. Martin. Im Hintergrund Chilchlichopf / Ancapaa.




Bild: Schutzkreuz ob dem Kirchlein am Waldrand über dem Walser-Dörfchen.




Bild: Links von vorher gezeigtem Häuschen weitere historische Häuser.




Bild: Das Kirchlein von St. Martin.




Bild: Historische Walsersiedlung St. Martin.




Bild: Von links unten im Bild (alter und neuer Weg) erfolgt hier der Einstieg in den neuen Weg.




Bild: St. Martin vom neuen Weg aus. (Der Weg unten im Bild ist auf der andern Seite des Tellerbaches und führt auf den Heuberg.)




Zurück zur Übersicht